webdesign 4 less? Warum gute Gestaltung sich rechnet!

txclabs on 31. Juli 2014

Konzeptioneller Aufbau eines guten Webdesigns

toxitronic – webdesign aus Regensburg

Webdesign aka Mediengestaltung?

  • Konzept: Kreation ohne Konzept ist nicht möglich! Zielgerichtete Marktplatzierung nach ihren Vorstellungen und mit unseren Möglichkeiten!
    Welcher Zweck – Welche Zielgruppe – Wie viel Zeit? Diese Fragen bestimmen über die Art einer Internetpräsenz. Soll diese zukünftig als Marketinginstrument ausgebaut werden oder wünschen sie nur eine Profilseite im One-Page Design? Eine kurze persönliche Beratung oder eine teils ausführliche Analyse gehören für uns dazu. Neue Perspektiven eröffnen oft Möglichkeiten!
  • Technik: Web-Entwicklung als Komponente der Gestaltung.
    Eine Website muss schnell sein – Ladezeiten über 3 Sekunden führen zum Abruch!
    Eine Website muss sicher sein – Sicherung, Virenprüfung und regelmäßige Backups gehören auch hier dazu!
  • Look & Feel: Emotionen visualisieren, repräsentativ kommunizieren.
    Ein gutes Webdesign liefert gut lesbare und interessante Texte, ist benutzerfreundlich und enthält eine gut strukturierte Navigation (Usability). Look & Feel einer Person oder Marke, eines Produkts oder einer Firma werden hier kommuniziert.
    Nachhaltiges Webdesign muss strukturieren und zielgerichtet kommunizieren: Übersichtlich und informativ, mit einem perfekt abgestimmten Farbkonzept – dies erhöht nicht nur die Wertbeständigkeit ihrer Internetpräsenz sondern letztlich auch die Werte ihres Unternehmens oder ihres Produkts!

Must have: responsiv und crossbrowserfähig!

homephysio

Portal “Homephysio” – Responsive Design

Eine kleine Profilseite im Netz bekommt man schon ab 11€ monatlich oder sogar im Hosting Paket von 1&1, Strato oder ähnlichen Anbietern. Man investiert Stunden und gibt sich die größte Mühe um letztendlich eine unzeitgemäße Referenz ins Internet zu stellen, die darüber hinaus oftmals für Browser der Tablets und Smartphones nicht mal erreichbar ist.

Im deutschem Schnitt surft jeder fünfte Besucher ihrer Website mit einem mobilen Endgerät – das werden aber bald deutlich mehr. In den USA liegt der Schnitt durchaus bei ca. 45% mobiler Besucher. Daher ist ein responsives und crossbrowserfähiges Endprodukt ein absolutes Muss, somit unsere Basis!

Egal ob kleine oder günstige Website – alle Informationen sollten von allen Endgeräten aus ordentlich betrachtet und bedient werden können.
Ebenso muss eine gewisse Browserkompatibilität vorhanden sein. Das W3C (World Wide Web Consortium) hilft hier mit, einen Konsens zu erarbeiten und gewisse Richtlinien zu beachten.

Die Standards im Webdesign sind bereits relativ hoch entwickelt und speziell in den letzten 2 Jahren enorm gewachsen, daher kann man für wenig Geld bereits relativ viel erwarten. Vorsicht bei günstigen Einstiegspreisen: Zu einer guten Website gehören Wartung und Aktualisierung ebenso, wie nachhaltige Programmierung und sichere Technik.

Websitegestaltung a la toxitronic – Content Management System:

Die Mehrkosten eines sogenannten Content Management Systems kurz CMS gegenüber einer hermömlichen Homepage amortisieren sich oft bereits innerhalb des ersten Jahres, da Sie dadurch in der Lage sind, große Teile Ihrer Internetseite selbst zu ändern oder zu erweitern. Das Beste daran ist, daß sie diesen Bereich ohne Integration in ihre IT Landschaft als autarke “Software as a Service” Lösung internetbasierend und kostenlos nutzen können, sie benötigen nur einen Internetzugang.

Gutes Webdesign holt ihren Kunden ab!

Zunächst muss ihre Seite im Web auch gefunden werden. In diesem manigfaltigem Angebot oftmals gar nicht so einfach. Bestimmte Kriterien sind zu erfüllen und bestimmte Suchbegriffe konkurrieren mit großen Wettbewerbern. Wir verstehen uns als Übersetzer und Partner an ihrer Seite, beraten sie unabhängig und kümmern uns um die relevanten Themen wie SEO (Search Engine Optimization) oder SEM (Search Engine Marketing).

Fazit:

Die Lebensdauer machts!

250-350€ sind in eine Profilseite gut investiert, für eine etwas ausgefeiltere Homepage allerdings etwas zu wenig. Faire Anbieter erarbeiten ein Design nach Budget und achten nochmals explizit auf die Usability und die Farbgestaltung – dies erhöht die Lebensdauer ihrer Homepage je nach Branche auf ca. 2-4 Jahre. In dieser schnellen Zeit – eine halbe Ewigkeit!
Mit relativ wenig Aufwand können sie jederzeit das Design oder Farbkonzept verändern – ihre Zielgruppe fest im Blick – dies trägt ebenso zu einer gewissen Wertsteigerung bei. Der Re-Invest bei einer günstigeren Homepage erfolgt nach unserer Erfahrung in der Regel früher und öfter und ist meist auch höher als bei einer gut dokumentierten Basiskonfiguration.